Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Grundinstandsetzung der Brücke Nr.18

im Zuge der L 595; Neuenkirchener Straße/ Kowallstraße

Die Straßenbrücke Nr.18 liegt süd-östl. von Recke und quert bei MLK-km 16,198 den Mittellandkanal.
Die Brücke wurde im Jahre 1989 als einfeldrige, stählernde Fachwerkbrücke mit Spannbeton-Verbund-Fahrbahntafel erbaut. Die Horizontalkräfte werden durch Knaggen abgetragen. Der Überbau ruht auf 6 Elastomerlagern, wobei aber nur die Mittellager unter den Endquerträgern die Verkehrslasten übertragen ("kraftloser" Einbau nach Fertigstellung des Überbaus).

Blick auf den Überbau der Brücke Nr. 18 Grundinstandsetzung Brücke Nr. 18 Quelle: WNA Hannover

Technische Daten

Hauptabmessungen
Stützweite:92,00m
Fahrbahnbreite:6,00m
Hauptträgerabstand9,05m
Bauhöhe (Gradiente bis UK HT bzw. QT)1,02m
Konstruktionshöhe des Untergurtes (Achse)1,30m
Systemhöhe des Fachwerkes10,00m
Kreuzungswinkel52,888gon
Brückenklasse60/30 nach DIN 1072
Bausumme
2.058.893

Fertiges Arbeitsgerüst mit Einhausung 1. Bauabschnitt Grundinstandsetzung Brücke Nr. 18 Fertiges Arbeitsgerüst mit Einhausung 1. Bauabschnitt

Aufbau des Arbeitsgerüstes 1. Bauabschnitt Grundinstandsetzung Brücke Nr. 18 Aufbau des Arbeitsgerüstes

Bauleistungen in vier Bauabschnitten

  • Erneuerung der 6 Lager
  • Erneuerung der Fahrbahnübergänge durch ein neues System
  • Erneuerung der Betonkappen (Gehweg) auf dem Überbau
  • Erneuerung der Fahrbahnentwässerungsleitungen
  • Verstärkung der Schweißnähte
    an den Hauptträgern von 4 mm auf 6 mm, Schweißnähtegesamtlänge: 748 m
  • Korrosionsschutz der Fachwerkträger, Fläche 2.450 m²